Kulinarisches

Kulinarischer Januar
Kulinarisches · 31. Januar 2021
Der Januar ist geprägt von unserer Detox-Kur. Das heisst, wir essen jeden Tag eine gemixte Mischung aus wilden Heidelbeeren, Spirulina, Dulce-Algen, Gerstengrassaftpulver, Koriander, Banane und Orange. Schmeckt gar nicht so schlecht.... an die Algen kann man sich auch gewöhnen, aber ist dann auch richtig viel zum Löffeln! Das Rezept ist nach Anthony William, der auch den berühmten Stangen-Selleriesaft propagiert, den ich seitdem auch regelmässig zu mir nehme. Ich habe wieder einmal auf...
Kulinarisches · 07. August 2020

Kulinarisches · 31. Juli 2020
Kulinarisches · 11. Juli 2020
Meine jüngste Entdeckung! Übers Brüten, wie ich am besten Gemüse- und Obstüberschuss haltbar mache, bin ich beim Fermentieren gelandet. Und da es ja scheinbar so gesund sein soll, und ich es ausserdem noch nie gekostet habe - abgesehen von Sauerkraut - will ich es mal ausprobrieren. We will see! 1 Woche muss es ruhen und dann darf ich kosten...

Kulinarisches · 30. Juni 2020
Kulinarisches · 04. Juni 2020
Es bietet sich an, wenn so viele Rosen im Garten stehen. Kurz bevor sich Regen ankündigt hatte, ging ich also absammeln. Rosensirup war ein Versuch. Mal schauen, ob es denn wirklich auch eingesetzt wird. Das Trocknen allerdings ist so einfach, dass es sich sehr anbietet. Die Blütenblätter können dann als Deko und Duftnote in Salaten, Süssspeisen, Getränken und Tees verwendet werden.

Kulinarisches · 31. Mai 2020
Ab Mitte Mai war ich alleine und im Gemüsegarten wurden die ersten Leckereien reif. Ich war gefordert!
Kulinarisches · 31. Dezember 2018

Kulinarisches · 30. November 2018
Kulinarisches · 29. November 2018

Mehr anzeigen

 

L i b e l l e n t a n z

 

Wir Libellen hüpfen in die Kreuz und Quer, auf den Quellen und den Bächen hin und her.

Schwirrend schweben wir dahin im Sonnenglanz; unser Leben ist ein einz'ger Reigentanz.

Wir ernähren uns am Strahl des Sonnenlichts, und begehren, wünschen, hoffen weiter nichts.

Mit dem Morgen traten wir ins Leben ein; ohne Sorgen schlafen wir am Abend ein.

Heute flirren wir in Freud' und Sonnenglanz; morgen schwirren andre hier im Reigentanz.

 

August Heinrich Hoffmann von Fallersleben