Eine gemeinschaft auf zeit

Ich glaube - nach wie vor - die Zeit ist reif... wir sind reif...

 

... für ein anderes, ein ureigenes Leben, ein selbst gewähltes und selbstbestimmtes Leben in Kontakt mit uns selbst und in der Verantwortung zu uns selbst. 

 

Der Versuch, eine Gemeinschaft auf Dauer aufzubauen ist leider gescheitert. Das ist traurig und schade. Es schmerzt und liess mich arg straucheln. Aber ich bin nicht jemand, der liegen bleibt. Ich stehe wieder auf, richte mein verrutschtes Ich und meine zerbeulte Seele und gehe weiter. Der Boden, auf dem ich stehe, ist stark und zuverlässig.   

 

Im Grunde besteht die Lebensgemeinschaft schon seit langem. Seit ich angefangen habe, bestimmten Menschen eine Auszeit zu ermöglichen. Menschen, die ein paar Wochen hier leben und mitmachen wollen. Die meisten dieser Menschen sind mir sehr ans Herz gewachsen, sind gar zu Freunden geworden, und sie kommen immer wieder. 

 

Die Lebensgemeinschaft Libellule wird weiterbestehen. Die aktive Suche aber nach dauerhaften Weggefährten und Weggefährtinnen habe ich eingestellt. Wenn es vorher darum ging, Menschen zu finden, die auf Dauer das Leben hier draussen verbringen wollen, dann geht es jetzt darum, Menschen einen Platz auf Zeit anbieten zu können. 

 

Menschen, die sich für eine bestimmte Zeit in ihrem Leben auf sich selbst besinnen wollen. Es gibt dafür auch den schönen Begriff Sabbatical oder Sabbatjahr. Gönne dir eine Zeit der Abgeschiedenheit!