Bilanzen

Bilanz 2021
Bilanzen · 16. Dezember 2021
Es fühlt sich wie eine Ewigkeit an; die Zeit, seit ich Frankreich verlassen habe. So viel ist geschehen. Schon auch im Aussen, aber vor allem in mir drin. Wie anders fühlt sich heute mein Leben an. Manchmal fast (aber auch nur fast) ein wenig langweilig. Aber das war ja so gewollt. Ich wollte viel Zeit, viel Muse, viel Freiheit, und zwar soviel, dass ich wieder bereit sein würde für neue Projekte und Aufgaben, und sich die „alte“ Silvana ein wenig auflösen konnte.

Newsletter Dezember 2021
Bilanzen · 15. Dezember 2021
Liebe Freunde von Libellengeflüster Seit meinem letzten Newsletter Mitte Mai ist viel geschehen. Das Résumée habe ich in meiner Bilanz versucht zusammenzufassen, wie jedes Jahr. Soviel sei aber schon jetzt verraten, dass ich ab nächstem Frühjahr wieder in der Schweiz sein werde. Ein Haus in Romanshorn, am Bodensee, welches ich gemietet habe, soll mein zukünftiges Zuhause sein. Und zwar nicht für mich alleine, sondern für 4-5 Personen. Ich will dort eine Wohngemeinschaft gründen. Mir...

Zwischenbericht - Meine Suche nach einer passenden Lebensgemeinschaft
Bilanzen · 12. August 2021
Nach anfänglichen Corona-Hindernissen konnte mein Projekt "Lebensgemeinschaften kennenlernen" im Mai endlich starten. Heute, drei Monate später habe ich doch vier grosse Gemeinschaften hautnah kennengelernt. Sehr eindrücklich waren alle Besuche. Das längere Verweilen über ein paar Tage machte tatsächlich auch einen inneren Prozess möglich. Und genau darum ging es mir ja auch. Wirklich zu spüren, ob diese Lebensform nun tatsächlich auch meine ist. Bis zu meinen letzten Besuch im...

Bilanzen · 16. Mai 2021
Hallo liebe Freunde, liebe Familie, liebe Bekannte Für alle, die es noch nicht wissen: ich wohne seit Anfang Februar in Deutschland, im Bodenseekreis, unweit von Überlingen. Mein Haus in Frankreich habe ich verkauft. Hier bewohne ich - zurzeit zusammen mit einer Freundin - ein sehr kleines Häuschen, was üblicherweise ferienhalber vermietet wird. Ich habe es fest für ein Jahr, quasi als Übergangslösung, gemietet, bis ich weiss, in welche Richtung es weitergehen soll. Ich habe lange...
Bilanzen · 30. Dezember 2020
Ein gutes Jahr ist vergangen, seit ich hierher, nach Somme Lumière gekommen bin. Und schon bin ich wieder am mich Verabschieden. Ich habe einige sehr grosse Schritte getan in diesem Jahr, trotz „Fussfesseln“... oder vielleicht gerade deswegen? Ich bin wieder einmal am Sortieren und Packen, am Entsorgen und Pläne machen. Ja, ich bin daran, einen grossen Richtungswechsel vorzunehmen.
Bilanzen · 29. Dezember 2020
Ein gutes Jahr ist vergangen, seit ich hierher, nach Somme Lumière gekommen bin. Und schon bin ich wieder am mich Verabschieden. Ich habe einige sehr grosse Schritte getan in diesem Jahr, trotz „Fussfesseln“... oder vielleicht gerade deswegen? Ich bin wieder einmal am Sortieren und Packen, am Entsorgen und Pläne machen. Ja, ich bin daran, einen grossen Richtungswechsel vorzunehmen.
Bilanzen · 20. Dezember 2019
Ein grosser Neuanfang ist geschehen. Ich kann es manchmal gar nicht wirklich fassen. Ich laufe durch die neuen Räume in Somme Lumière und ich fühle mich so sehr Zuhause! Dann denke ich, oh, wie schön, dies Alles! So fein fühlt es sich an, so sehr nach „Meins“. Wieso das so ist, kann ich gar nicht genau sagen. Die Räume sind eher klein, die Fenster auch. Wenn ich da an meine grosse Fensterfront in der Veranda von Maison Libellule denke! Aber die Räume strahlen viel “kuscheliges”...
Bilanzen · 17. November 2019
Ein Sonntag. Ruhig und sonnig. Aber noch ist meine innere Ruhe nicht zurückgekehrt. Ich fühle mich noch immer im Wirbel der Dinge, der Kopf arbeitet, und die Aufmerksamkeit hüpft von praktischen Überlegungen zu Listen von Einkäufen und Erledigungen. Das Herz schlägt wild und der Atem ist flach. Mit diesen Sätzen versuche ich, mich innerlich zurückzulehnen. Ich atme aus, immer wieder, um tiefer zu gelangen. Ich fühle eine feine Trauer, und ich fühle ein Jauchzen. Diese so...
Adieu
Bilanzen · 27. Oktober 2019
Nun ist es soweit. Meine Zeit in Maison Libellule ist in wenigen Tagen um. Es ist (fast) alles gepackt, die Container sind voll, es ist geräumt und geputzt. Am Donnerstag wird mein Hab und Gut, was "lediglich" 2 x 15m2 umfasst, an einen neuen Standort verfrachtet. Ich und zwei liebe Frauen werden ebenso, aber unabhängig voneinander, den gleichen Weg antreten. Ich mit Umweg über den Notar und die beiden Mädels, Angela und Stefanie, zusammen mit den Katzen, direkt nach Issy L'Évêque. Mein...

Bilanzen · 08. Oktober 2019
reiche und volle 12 Jahre in Maison Libellule die wertvollen Erfahrungen und Erlebnisse mit den vielen Helfern und Mitmenschen all die unermessliche Hilfe, die mir durch so viele Hände widerfahren ist die Möglichkeiten der Entwicklung, die ich offeriert bekommen habe für das Erleben einer starken inneren Erdung, die mir einen wertvollen Ausgleich schuf Zeuge gewesen zu sein, von so viel Wachstum und Entwicklung diesen Garten, der mir so sehr entgegen gekommen ist, der mich ernährt, genährt...

Mehr anzeigen

 

L i b e l l e n t a n z

 

Wir Libellen hüpfen in die Kreuz und Quer, auf den Quellen und den Bächen hin und her.

Schwirrend schweben wir dahin im Sonnenglanz; unser Leben ist ein einz'ger Reigentanz.

Wir ernähren uns am Strahl des Sonnenlichts, und begehren, wünschen, hoffen weiter nichts.

Mit dem Morgen traten wir ins Leben ein; ohne Sorgen schlafen wir am Abend ein.

Heute flirren wir in Freud' und Sonnenglanz; morgen schwirren andre hier im Reigentanz.

 

August Heinrich Hoffmann von Fallersleben