· 

Wachstums-Schritte

Immer wenn es weh tut, dann weiss ich, ich wachse

 

Als ich noch ein Mädchen war, sagte meine Mutter

Da ist nichts kaputt, das sind nur Wachstums-Schmerzen

Je mehr du dich bewegst, desto weniger schmerzt es

 

Und so ist es auch heute

Wenn es so richtig schmerzt, dann weiss ich, ich wachse

Wenn es so richtig schmerzt, dann weiss ich, ich darf mich nicht dagegen wehren

 

Wachsen bedeutet Weitergehen - bedeutet Schritte tun

Wenn ich mich stillhalte, dann schmerzt das

Wenn ich mich sträube, dann schmerzt das

Wenn ich stecken bleibe, dann schmerzt das

 

Gehe ich aber weiter und mache meine Schritte

Dann wandelt sich der Schmerz

Aus dem Schmerz wird ein Ziehen

Aus den Schritten wird ein Weg

Aus dem Weg wächst das Leben

 

Ich lerne und wachse

Gehe meinen Weg und wachse in mein Leben

Steinhausen, 21. Oktober 2006

 

 

L i b e l l e n t a n z

 

Wir Libellen hüpfen in die Kreuz und Quer, auf den Quellen und den Bächen hin und her.

Schwirrend schweben wir dahin im Sonnenglanz; unser Leben ist ein einz'ger Reigentanz.

Wir ernähren uns am Strahl des Sonnenlichts, und begehren, wünschen, hoffen weiter nichts.

Mit dem Morgen traten wir ins Leben ein; ohne Sorgen schlafen wir am Abend ein.

Heute flirren wir in Freud' und Sonnenglanz; morgen schwirren andre hier im Reigentanz.

 

August Heinrich Hoffmann von Fallersleben