· 

Weitere "Zapfstellen" vom Dach

Ein weiterer Standort, um Regenwasser vom Dach zu nutzen, ist jener beim Backhaus. Wenigstens die eine Dachhälfte fangen wir für unsere Kräuter und Blumen auf. Die andere Hälfte begünstigt den Teich. 

Seit kurzem steht am südöstlichen Ende des Hauses ein Wasserreservoir, welches 1m3 Wasser fassen kann. Die Hälfte dieser Dachseite fliesst nun hier hinein und wird wohl unsere wichtigste Reserve überhaupt sein, da ja, wie oben erwähnt, das andere Wasser vom Dach in den Schwimmteich fliesst.

 

Innert kürzester Zeit haben sich darin schon mehr als 200 Liter angesammelt! 

 

L i b e l l e n t a n z

 

Wir Libellen hüpfen in die Kreuz und Quer, auf den Quellen und den Bächen hin und her.

Schwirrend schweben wir dahin im Sonnenglanz; unser Leben ist ein einz'ger Reigentanz.

Wir ernähren uns am Strahl des Sonnenlichts, und begehren, wünschen, hoffen weiter nichts.

Mit dem Morgen traten wir ins Leben ein; ohne Sorgen schlafen wir am Abend ein.

Heute flirren wir in Freud' und Sonnenglanz; morgen schwirren andre hier im Reigentanz.

 

August Heinrich Hoffmann von Fallersleben