· 

Das menschliche Dasein ist ein Gasthaus ...

Das menschliche Dasein ist ein Gasthaus.

Jeden Morgen ein neuer Gast.

Freude, Depression und Niedertracht –

auch ein kurzer Moment von Achtsamkeit

kommt als unverhoffter Besucher.

Begrüße und bewirte sie alle!

Selbst wenn es eine Schar von Sorgen ist

die gewaltsam Dein Haus seiner Möbel entledigt

Selbst dann behandle jeden Gast ehrenvoll

vielleicht reinigt er Dich ja für neue Wonnen

Dem dunklen Gedanken, der Scham, der Bosheit-

begegne ihnen lachend an der Tür

und lade sie zu dir ein

Sei dankbar für jeden, der kommt

denn alle sind zu Deiner Führung geschickt worden

aus einer anderen Welt.

Rumi

 

L i b e l l e n t a n z

 

Wir Libellen hüpfen in die Kreuz und Quer, auf den Quellen und den Bächen hin und her.

Schwirrend schweben wir dahin im Sonnenglanz; unser Leben ist ein einz'ger Reigentanz.

Wir ernähren uns am Strahl des Sonnenlichts, und begehren, wünschen, hoffen weiter nichts.

Mit dem Morgen traten wir ins Leben ein; ohne Sorgen schlafen wir am Abend ein.

Heute flirren wir in Freud' und Sonnenglanz; morgen schwirren andre hier im Reigentanz.

 

August Heinrich Hoffmann von Fallersleben