· 

Die Hüterin des Platzes

Es ist mir ein Platz anvertraut...

Die einen sagen: 

Das ist alles Deins

Das hast Du gemacht

Das gehört Dir

Doch ich bin hier nur auf der Durchreise

Mir wurde ein Ort verleiht

Ein Platz zum Verweilen, frei zur Gestaltung. 

Ich weile und teile hier, 

Lade ein und zeige,

Das ist alles auch Eures,

Ist alles Unseres.

Zu hüten und pflegen,

Das, was uns zu Füssen gelegt.

Und dann geh'n wir weiter

Zum nächsten Ort. 

 

L i b e l l e n t a n z

 

Wir Libellen hüpfen in die Kreuz und Quer, auf den Quellen und den Bächen hin und her.

Schwirrend schweben wir dahin im Sonnenglanz; unser Leben ist ein einz'ger Reigentanz.

Wir ernähren uns am Strahl des Sonnenlichts, und begehren, wünschen, hoffen weiter nichts.

Mit dem Morgen traten wir ins Leben ein; ohne Sorgen schlafen wir am Abend ein.

Heute flirren wir in Freud' und Sonnenglanz; morgen schwirren andre hier im Reigentanz.

 

August Heinrich Hoffmann von Fallersleben