· 

Ausflug nach Meersburg

Der Ausflug führte uns zuerst zur Gedenkstätte des Flugzeugabsturzes von 2002, bei welchem 71 Menschen ums Leben kamen, davon 49 Kinder! Sie kamen von Moskau und wollten nach Barcelona. Eine zerrissene Perlenkette in Form von sieben großen und kleinen Edelstahlkugeln wurde von der Überlinger Künstlerin Andrea Zaumseil gestaltet, um an dieses tragische Ereignis zu erinnern. Von hier oben hat einen wundervollen Blick auf den Bodensee, der so gross und weitläufig wirkt. 

Auf dem Weg nach Meersburg machen wir kurz am Affenberg halt, um die Störche dort zu bewundern. Bestimmt kommen wir im Frühling wieder, um die Anlage zu besichtigen. 

Meersburg ist sehr hübsch, sehr malerisch und mit extrem vielen Cafés, Restaurants, Stüblis und Bäckereien bestückt. Hier wird es, wenn es denn wieder möglich wird, nur so von Touristen wimmeln! Das außergewöhnliche Kunstwerk des Bodmaner Bildhauers Peter Lenk zeigt satirische Portraits bekannter Persönlichkeiten aus der Meersburger Stadtgeschichte und verdeutlicht deren Wirken anhand ihrer Darstellung. Die Enthüllung der „Magischen Säule“ im Rahmen der 36. Flottensternfahrt auf dem Bodensee am 28. April 2007 lockte tausende Besucher an die Hafenmole. Die Figur "Imperia", die im Hafen Konstanz steht ist ebenfalls von ihm. 

Zuguterletzt waren wir noch am Haldenhof, ganz in unserer Nähe, wo der Blick auf den Bodensee besonders schön ist. 

 

 

L i b e l l e n t a n z

 

Wir Libellen hüpfen in die Kreuz und Quer, auf den Quellen und den Bächen hin und her.

Schwirrend schweben wir dahin im Sonnenglanz; unser Leben ist ein einz'ger Reigentanz.

Wir ernähren uns am Strahl des Sonnenlichts, und begehren, wünschen, hoffen weiter nichts.

Mit dem Morgen traten wir ins Leben ein; ohne Sorgen schlafen wir am Abend ein.

Heute flirren wir in Freud' und Sonnenglanz; morgen schwirren andre hier im Reigentanz.

 

August Heinrich Hoffmann von Fallersleben